Fahrzeuge für gute Zwecke

- Raiffeisenbank übergibt drei neue Autos an Sozialstationen -

Hohenloher Zeitung

September 2017

Ingelfingen - Die Raiffeisenbank Kocher-Jagst eG hat drei Autos an gemeinnützige Organisationen gespendet. Die Fahrzeuge wurden jetzt an die Caritas Heilbronn-Hohenlohe, die Katholische Sozialstation Jagsttal gGmbH und die Diakoniestation Künzelsau übergeben.

Lose "Heute habe ich die schönste Aufgabe, die sich ein Bankleiter vorstellen kann, ich darf Spenden verteilen, die dauerhaft Gutes tun", freute sich der Raiba-Vorstandsvorsitzende Andreas Siebert. "Finanziert wurden die drei Fahrzeuge aus dem Spendentopf des Gewinnsparens, an dem
sich rund 7.770 Kunden der Genossenschaftsbank beteiligen, indem sie monatlich Gewinnspar-Lose erwerben.
"Mit der Spende wollen wir die Empfänger bei der Versorgung hilfsbedürftiger Menschen unterstützen. Wir verbessern die Mobilität der Pflege- und Hilfspersonen und damit die Betreuung der Menschen zu Hause", unterstrich Siebert bei der Fahrzeugübergabe. "Die Aktion ist eine tolle
Sache", so Erwin Landwehr, Geschäftsführer der Diakoniestation. "Seit 10 Jahren profitieren wir von den VRmobilen. Die Autos erleichtern den Arbeitsalltag und entlasten unsere Budgets". In den vergangenen 10 Jahren hatte die Raiffeisenbank bereits 22 Fahrzeuge an die Sozialeinrichtungen
gespendet.

Spieleinsatz Von jedem Los gehen 7,50 Euro aufs Sparkonto, 2,50 Euro sind der Spieleinsatz, von dem 63 Cent an gemeinnützige Einrichtungen gespendet werden. "Mit jedem Los, das unsere Kunden kaufen, unterstützen sie auch das gesellschaftliche und soziale Netz in unserer Region",
betont Siebert.

Vorstandsvorsitzender Siebert (2. v. r.) übergibt die drei Autos an soziale Einrichtungen aus der Region.